de gb
Vivien Valentiner
Stefan Reis
Jonathan Berlin
Axel Schmidt
Tajo Hurrle
Zero Pilnik
Jonas Breitstadt
Rüdiger Bach
Tavo Ruiz
Claudia Mattai del Moro
Nadine Rendl
Jens Schadendorf
Jan-Peter Horstmann
Peter Schulze
Annie Heger
Lukas Sauer
Dr. Andreas Bareiss
Kay Ramczyk
Paula Knüpling
Fabian Schrader
Yun Huang
Melissa Remington
Nikolai Will
Laurean Wagner
Dr. phil. in art. Christian Bettges
Daniel-Frantisek Kamen
Rico Mahel
Marina Prados i Vila
Jean Denis Rômer
Sascha Eisenhut
Dominik Bliefert
Jonas Gross
Helge Lodder
Mira Sanjana Sharma
Ulrich Matthes
Kathy Peters
Lori Baldwin
Benedikt Langmantl
Lukas Hansen
Maurizio Onano
Ilonka Petruschka
Jess Schönrock
Manuel Finke
Florian Gärtner
Oliver Broumis
Rumo Wehrli
Francesco Mincione Scharrnbeck
Mathias Furch
Karen Suender
Sascha Thürmann
Patricia Hempel
Franziska Schiedung
Christian Schäfer
Aşkın-Hayat Doğan
Stephan Kämpf
Popo Fan
Marlene Pardeller
Johanna Steiner
Andreas Klaeui
Andreas Hammer
Daniel Baaden
Lucy Ribeiro
Frank Habatsch
Olaf Heilemann
Marvin Wittiber
Philip Jestädt
Morten Bäcker
Luisa Teruel Delgado
Julian Mars
Alex Baur
Stefan Mey
Driton Sadiku

Aktionen News 

Zurück zur Aktionen & News Übersicht

Zurück

A

"Homosexualität im Fernsehen" | 24.09.2019


Foto © DAfF

"Die Queer Media Society hat sich bei der Berlinale 2019 gegründet. Und Nico Hofmann beklagte bei der Gründungsveranstaltung die fehlende Diversität in deutschen Fernsehprogrammen. Wir wollen diskutieren, wie sich das verändern lässt und was es für die Fernsehschaffenden bedeutet" (Deutsche Akademie für Fernsehen, DAfF).

Gesprächsteilnehmende: Philipp Budweg (Produzent, "Lieblingsfilm"/QMS), Björn Firnrohr (Head Autor "Sturm der Liebe"), Christine Hartmann (Regisseurin), Andi Niessner (Regisseur)

Moderation: Felix Fichtner (Produzent/Autor/QMS) und Lara Höltkemeier (Redakteurin "Sturm der Liebe"/Vorstandsmitglied DAfF)


Gepostet am 24. September 2019


Zurück zur Aktionen & News Übersicht

Zurück

JETZT
Netwerker*in
werden

Haben Sie Interesse an unserer Arbeit oder unseren Themen oder wollen Sie sich aktiv einbringen?

Nach oben