de gb
Michael Rühl
René Cheng
Ulrich Matthes
Helge Lodder
Maurizio Onano
Manuel Finke
Dominik Djialeu
Nicola-Rabea Langrzik
André Hansen
Jemima Milano
Johanna Steiner
Sonja Hilberger
Jonas Breitstadt
Florian Appelius
Yun Huang
Jonas Gross
Andrea Schmidt
Patricia Hempel
Annie Heger
Marvin Wiechert
Tim-Fabian Hoffmann
Kay Ramczyk
Aşkın-Hayat Doğan
Stephan Bürgi
Jan Krüger
Jean Denis Rômer
Kathy Peters
Vivien Valentiner
Julian Mars
Alexander Tschernek
Anne Roemeth
Melina Seiler
Daniel Baaden
Barbie Breakout
Andrim Emini
Benedict Weskott
Jess Schönrock
Lukas Hansen
Andreas Hammer
Frank Biehler
Florian Gärtner
Sabine Bernardi
Patrick Hess
Frank Habatsch
Stefan Mey
Andreas Klaeui
Mathias Furch
Laurean Wagner
Finn Valentin Nachfolger
Jens Schadendorf
Alex Baur
Markus Tomczyk
Peter Schulze
Oliver Broumis
Eva Medusa Gühne
Eva Maria Jost
Fionna Frank
Christian Schäfer
Jörn Grosse
Michèle Lichtenstein
Michaela Dudley
Carmen Yasemin Zehentmeier
Michael Gugel
Stephan Phin Spielhoff
Jim Baker
Rumo Wehrli
Lili Krasteva
Christian Bojidar
Dominik Bliefert
Julia Monro
Lucy Ribeiro
Fabian Schrader

Aktionen News 

Zurück zur Aktionen & News Übersicht

Zurück

A

„Rollenvorbilder und Rollendarstellung (und was das mit dem richtigen Leben zu tun hat)“ | 05.07.2021

„Rollenvorbilder und Rollendarstellung (und was das mit dem richtigen Leben zu tun hat)“ | 05.07.2021

Foto: QMS

Panel der Deutschen Akademie für Fernsehen und der Queer Media Society

Nach wie vor beherrschen stereotype, binäre Bilder von Weiblichkeit und Männlichkeit die Medien. Wie aber prägen sie heute noch immer unser aller Verhalten? Und welchen Einfluss haben sie womöglich auf unsere Sexualität und Geschlechtsidentität?

Gemeinsam diskutieren wir darüber, wie zeitgemäß diese Bilder überhaupt noch sind und welche Rolle die Repräsentanz von Vielfalt und Identität in einer modernen medialen Darstellung spielt.

Zu Wort kommen: Autor und Medienkünstler Frederik Busch (Filmfest-Beitrag „DAS STARKE GESCHLECHT“), Schauspieler Helge Lodder (Filmfest-Serien-Beitrag „WIR SIND JETZT“) und Autorin, Regisseurin und Produzentin Doris Metz (Filmfest-Beitrag „TRANS – I GOT LIFE“)

Moderation: Max Appenroth (trans Aktivist, Moderator und Diversity Berater)

Unterstützt von FFF Bayern, Producers at Work Film GmbH & Filmfest München

YouTube-Stream der Veranstaltung:


Gepostet am 5. Juli 2021


Zurück zur Aktionen & News Übersicht

Zurück

JETZT
Netwerker*in
werden

Haben Sie Interesse an unserer Arbeit oder unseren Themen oder wollen Sie sich aktiv einbringen?

Nach oben